10 nützliche Anwendungen für eine erfolgreiche, interne Kommunikation

Anwendungen für effektive, interne Kommunikation

Effiziente interne Kommunikation steht bei vielen Unternehmen sehr weit oben auf der Prioritätenliste. Das ist verständlich, denn strategisch geplante und effizient umgesetzte Maßnahmen an dieser Stelle tragen viel zur Erreichung von Unternehmensziele bei. Über die Wichtigkeit der internen Kommunikation hatte ich ja bereits zuvor geschrieben. In der Folge neigen viele Kommunikationsverantwortliche aber dazu, eine Menge verschiedener Ideen „auszubrüten“ und Tools auszuprobieren. Statt die Kommunikation im …

Entdecke 5 neue Wege deinen Blog wiederzubeleben

5 lebenserhaltende Maßnahmen für deinen Blog.

Ja, da draußen gibt es viele Blogs: Private Blogs, Tech-Blogs, Reise-Blogs und natürlich Corporate Blogs – und es werden täglich mehr. Die Frage, wer denn das alles jemals lesen soll, scheint berechtigt. Scheint! Auf meiner Suche nach statistischen Daten zur Lebenserwartung von Blogs, bin ich auf folgende Zahl gestoßen: 100 Tage!  So lang bzw. kurz werden Blogs am Leben erhalten, bis sie nicht in den …

Respekt als Kommunikationsbasis

Respekt als Kommunikationsbasis

Respekt. Ein wichtiges Wort, das viele Menschen mit ganz unterschiedlichen Assoziationen verbinden. Nicht wenige wünschen sich mehr davon in der alltäglichen Kommunikation und in sozialen Netzwerken. Für viele scheint es irgendwie „selbstverständlich“ und dennoch findet sich Respekt als Kommunikationsbasis nicht überall – weder in Familien noch in Unternehmen. Warum? Meiner Meinung nach, weil Respekt allzu oft mit Gehorsam gleichgesetzt und daher bereits Kindern falsch vermittelt …

Bloggen als neue Profession?

Blogger sind die neuen meinungsbildner

In ihren Anfängen hatten Blogger und Bloggerinnen noch mit so manchen Vorurteilen und Problemen zu kämpfen. Heute gehören sie schon zum Mainstream und das liegt unter anderem am revolutionären Bedeutungswandel, der in den letzten Jahren stattgefunden hat. Wo traditionelle Medien (zurecht?) einen Vertrauensverlust erleiden, leben BloggerInnen vom Vertrauen ihrer Leser- und Followerschaft. Das macht sie als Informations- und Orientierungsquelle relevant und weckt gleichzeitig das Interesse …

Positionierung ist kein Marketing-Ding

Positionierung geht über das Marketing hinaus.

Googelt man Positionierung, so findet man unendlich viele Beiträge, von denen der Großteil in Richtung Marketing führt. Gleich als erster Eintrag – zumindest in meiner Google Filterblase – taucht der Wikipedia-Eintrag auf, der sagt: Positionierung „im Marketing bezeichnet das gezielte, planmäßige Schaffen und Herausstellen von Stärken und Qualitäten, durch die sich ein Produkt oder eine Dienstleistung in der Einschätzung der Zielgruppe klar und positiv von …

Warum es keinen Sinn macht über Produkte zu bloggen

Warum es keinen Sinn macht über die eigenen Produkte zu bloggen.

In Content-Marketing-Workshops fällt immer weder die Idee, über die eigenen Produkte und Dienstleistungen zu bloggen. Meist stimmen alle Beteiligten – vorausgesetzt sie arbeiten im selben Unternehmen – diesem Vorschlag begeistert zu. Worüber sollten sie auch sonst bloggen, so der Tenor, schließlich ist es ja genau das, was sie können und das Unternehmen ausmacht! Oder nicht? In sehr vielen Fällen trete ich dann als Spielverderberin auf …

Content Marketing professionell angehen

Content Marketing professionell angehen.

Content Marketing gehört zu meinen liebsten Themen innerhalb dieses Blogs und auch bei meiner Arbeit, das ich auch meinen Kunden regelmäßig ans Herz lege. Diese Spielfeld zwischen Marketing und PR eröffnet für viele Unternehmen und Branchen neue Möglichkeiten, nicht nur zur Kundengewinnung, sondern auch zur Eigenvermarktung, Positionierung und Vertrauensbildung. Dass Content Marketing allerdings viel mehr ist, als nur mal eben einen Blog aufsetzen und ab …

Content Shock – 3 Gegenmaßnahmen und eine Herausforderung

Die Antwort auf den Content Shock ist Resonanz

Wer kennt es nicht? Kaum ist man ein langes Wochenende unterwegs und hat sich bewusst ein wenig Off-Time genommen, ist man – back to business – überrumpelt von der Flut der Emails und der Massen an neuen Beiträgen, die in den RSS-Feed eingetrudelt sind. Wer soll das alles lesen? Müssen wir das überhaupt alles lesen? Der Content Shock lässt grüßen! Natürlich wollen wir keine Entwicklungen, Trends und …