Finde das Kind in dir und sorge so für mehr Erfolg und Relevanz

Kommentare 1
Mit Kind zum Business-Erfolg - keen communication digitale Unternehmenskommunikation

Ich war schon immer der Meinung, dass Kinder den beruflichen Erfolg ihrer Eltern nicht bremsen, sondern bestärken – wenn man sie lässt. Stimmt, es ist oftmals eine Herausforderung, alles unter einen Hut zu bringen, aber es geht! Es gibt Dinge, die wir nur mit Hilfe unserer Kinder lernen, effektiv einüben und für unseren beruflichen Alltag einsetzen können und all das sorgt für mehr Erfolg und Relevanz. Was wir für unser Business von Kindern lernen können und was das mit digitaler Unternehmenskommunikation zu tun hat, erfährst du genau hier.

Trage Verantwortung

Jedes Elternteil weiß es und dennoch wird es nicht ausreichend gewürdigt: Eltern zu sein, heißt einen 24/7-Job zu haben. Von dem Zeitpunkt des ersten Herzschlags an, haben haben Eltern eine Verantwortung für dieses junge Leben, die sie nie wieder ablegen können (und sollten). Mutter und Vater bist du ab Geburt des Kindes dein Leben lang. Dein ganzes Leben, deine Wertvorstellungen, Prioritäten und Wahrheiten werden eventuell mit einem Schlag auf den Kopf gestellt und in diesem Moment begreifst du erst, was Leben und Verantwortung tragen wirklich bedeutet. Das ist eine Erfahrung, die wir in keinen anderen Job machen können, außer in diesem einen: Mutter und Vater sein!

Verantwortung zu übernehmen, mit all ihren möglichen Konsequenzen, gehört auch zu Job eines Unternehmers, einer Geschäftsführerin oder eines Kommunikationsverantwortlichen. Alles, was wir tun, zieht Ereignisse und Ergebnisse nach sich. Das können und sollen mehr Erfolg, Relevanz und Reichweite sein, aber es werden auch andere, weniger erfreuliche Sachen passieren. Dessen müssen wir uns einfach bewusst sein.

Schaffe Orientierung durch klaren Strukturen

Umso wichtiger ist es, ein konkretes Ziel vor Augen zu haben und unsere Handlungen zu planen und zu lenken. Das machen wir bei unseren Kindern, also warum nicht auch in unserem Business? Setze dir Ziele, die du erreichen willst und träume dabei richtig groß.

In allem, was wir täglich tun, können wir nur erfolgreich sein, wenn wir eine Struktur, einen Rhythmus und vereinbarte Regeln haben und diese einhalten. Für das Leben mit Kindern gilt das umso mehr, weil sie eine gewissen Regelmäßigkeit als Halt und Absicherung brauchen. Kinder helfen uns dabei, unser Organisationstalent auf ein Maximum zu trimmen. Wir als Eltern müssen nicht nur unsere eigenen Aufgaben strukturieren, sondern auch jene unserer Kinder und auch jene Punkte, die sich dabei überschneiden. Gleichzeitig müssen wir flexibel genug bleiben, um auf kurzfristige Änderungen passend reagieren zu können und wir müssen uns an unsere Vereinbarungen und Strukturen halten, sonst geht nichts mehr. Wer das einmal schafft, der geht auch im Business nicht unter.

Klare Strukturen vereinfachen das Leben und machen unser Handeln effizienter. #business #kinder #planung Klick um zu Tweeten

Klare Strukturen vereinfachen das Leben und machen unser Handeln effizienter. So einfach ist das und das ist auch eines meiner durchschlagendsten Argumente, wenn es um Strategieentwicklung geht.

Verschiebe bestehende Grenzen

Kinder kennen keine Grenzen – keine gesellschaftlichen, nicht jene ihrer Eltern und schon gar nicht ihre eigenen. Das führt notgedrungen dazu, dass sie bisher gesetzten Grenzen durch ihr Handeln immer wieder hinterfragen und verschieben – und das ist wunderbar und lehrreich!

Papa sagt, es geht nicht? Wir versuchen es trotzdem. Ha, schau es geht doch! Mama sagt, sie kann keine Geschichte mehr lesen, weil sie zu müde ist? Ich sag’s ja, es sind sich sogar noch zwei Geschichten ausgegangen!

In kleinen, aber regelmäßigen Schritten erweitern sie „geht nicht“ und „kann nicht“. Je größer sie werden, desto größer werden ihre Schritte, bis sie hoffentlich eines Tages auch die Grenzen unserer Gesellschaft erweitern. (So viel zu meiner persönlichen Vision für unsere Kinder…)

Auch wenn wir Erfolg in unseren Unternehmen haben wollen, müssen wir Grenzen verschieben. Aber wer macht das heute wirklich? Nur ganz wenige!

Wer erfolgreich sein will, muss Grenzen verschieben. Die Veränderung ist dein bester Freund! #business #disruption Klick um zu Tweeten

Grenzen im Business zu verschieben bedeutet einen Schritt ins Ungewisse zu machen und das ist natürlich mit Gefahren verbunden. Andererseits ist Veränderung die einzige Konstante, die wir im Leben haben und Unternehmen, die das nicht begreifen, werden heute einfach überrollt. Da wachen gestandene Geschäftsführer morgens auf und stellen fest, dass sie und ihr Unternehmen auf dem Markt überhaupt keine Relevanz mehr haben.

Veränderung zu leben, heißt einen Schritt aus deiner Komfortzone zu machen. Wenn du es nicht tust, macht es die Konkurrenz.

Bleibe neugierig und frage nach

Das ewige Nach- und Hinterfragen unserer Kinder spiegelt ihre große Neugier und den angeborenen Wissensdurst wieder. Sie wollen nicht nur alles wissen, sie wollen auch alles verstehen. Das macht es uns nicht immer leicht, die passende Antwort zu finden, die eben kein weiteres „Warum?“ nach sich zieht.

Wir sollten uns hier zwei Sachen, von den Kleinen abschauen: Erstens, sollten wir uns unbedingt unsere Neugier bewahren und uns zweitens nicht mit oberflächlichen Antworten zufrieden geben. Wer so offen mit seinen beruflichen Partnern kommuniziert, erlebt keine bösen Überraschungen, sondern erweckt das Gefühl von echtem Interesse an seinem Gegenüber. Darin liegt das Potenzial für deinen Erfolg!

Zeige echtes Interesse an deinem Gesprächspartner. Sei neugiereig und frage nach! #business #erfolg #kommunikation Klick um zu Tweeten

In der digitalen Unternehmenskommunikation kann dieser Punkt so aussehen: Setze auf Dialog mit deiner Zielgruppe, statt auf plumpe Verkaufsbotschaften. Höre zu, was deine potenziellen Kunden wirklich interessiert und hole sie mit vertiefenden Fragen dort ab, wo du wirklich hilfreich sein kannst. Das hört sich leichter an, als es letzen Endes ist, das weiß ich aus meinem beruflichen Alltag. Diese Praxis braucht eine aktive Veränderung der Geisteshaltung im Business – und Veränderungen sind zäh.

Träume und inspiriere!

Wenn du glaubst, dass uns Kinder nur die „Hard Skills“ beibringen, dann irrst du. Kinder sind wirklich hervorragende Lehrer, aber sie sind auch Ruhepol, Ausgleich und Inspirationsquelle. Das Einzige, was wir noch tun müssen, ist uns an die Hand nehmen zu lassen und wieder selbst Kind werden.

Was bedeutet das? Ignoriere Strukturen, verschiebe Grenzen, sei kindisch, übermütig und irrational – verschaffe dir einen komplett anderen Blickwinkel. Sieh die Welt mit den Augen deiner Kinder, dann wird es dir nie an (beruflicher) Inspiration fehlen – davon bin ich absolut überzeugt!

Sieh die Welt mit den Augen der Kinder und es wird dir nie an Inspiration fehlen. #business #inspiration Klick um zu Tweeten

Wie du das in deinen Unternehmensalltag integrieren kannst? Schau dir doch einmal deine Unternehmensvision an. Ist sie schillernd, visionär und motivierend? Packt dich die Angst, wenn du daran denkst, sie eines Tages wirklich zu erreichen? Wenn nicht, solltest du unbedingt noch einmal an ihr arbeiten. Um es mit den Worten Bernhard Klouceks zu sagen: „Wenn du von dir selbst, deiner Vision, deinem Produkt und deinen Services nicht fasziniert bist, wie willst du dann andere für deine Sache faszinieren?“ Da hat er Recht.

Sei Kind, träume groß und setze dann den ersten Schritt!

Ich selbst habe meine Kinder immer als Bereicherung im privaten und beruflichen Alltag erlebt. Sie zeigen uns, was es bedeutet Mensch zu sein und das ist heute – meiner Meinung nach – der Schlüssel zu einer erfolgreicher Unternehmenskommunikation und somit nachhaltiger Unternehmensrelevanz.

Falls du noch keine eigenen Kinder hast, rate ich dir mehr Zeit mit deine Neffen und Nichten zu verbringen, dir deine alten Kinderbücher herauszukramen oder einen Walt Disney Zeichentrickfilm anzusehen. So schön geträumt, hast du sicherlich schon lange nicht mehr! Eine kleine „Zeitreise“ kann Wunder wirken. Wirst du es versuchen?

[Dieser Beitrag erschien erstmals am 3. Dezember 2014 und wurde grundlegend überarbeitet.]

Kommentar 1

  1. Pingback: Kinder sind die besseren Unternehmer! - Bernhard Kloucek - Faszinationsexperte & Verkaufsprofi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.